yoga

...

"Unfortunately, yoga teachers too often encourage students to “push through the pain.” That’s not smart. Pain is nature’s warning system. It’s telling you that something has gone awry. Better to do yoga in moderation and listen carefully to your body. That temple, after all, is your best teacher."

[Guter Artikel in der NYTimes über Yoga und (Hüft-)schäden. Und überhaupt: Glaubt nicht alles was ihr auf Instagram seht. So viel Backbending, das mir schon beim hingucken wehtut. Das ist kein Yoga. Das ist Zirkusakrobatik.]
yoga

...

"Sriram wieso trägst Du als strikter Vegetarier die rote Lederjacke?"
"Weil Du sie mir gekauft hast."


[sriram über yoga und vegetarismus / veganismus.]
yoga

ein bisschen rant muss sein.

ich war noch nie fangirl von irgendwas*. ganz im gegenteil. keine new kids on the blog-, keine take that-, keine fc bayern- und schon gar keine diddlbettwäsche. vielleicht ist das auch der grund, warum mich gerade dieser ganze yogazirkus so nervt. lauter groupies. es berührt mich einfach unangenehm, wenn sich yogalehrer wie prominente aufführen. und wenn ich auf den fotos im yogajournal nicht mehr weiss, wo ich hingucken soll, weil irgendeine yogini in hotpants und bh mit gespreizten beinen ihre m+#w in die kamera streckt und zeigt, wie toll sie ihr ego verrenken kann. für mich hat das nicht mehr viel mit yoga zu tun. toleranz und liebe hin oder her. gefällt mir nicht.

[spiegelgesetze ahoi! gleich mal ein bisschen forschen gehen.]

*naja gut, oke, allerhöhstens ein bisschen vom schönen sawyer. seufz.
yoga

...

das erste shanti für den inneren frieden.
das zweite für den frieden gegenüber den mitmenschen.
und das dritte für den weltfrieden.

[wie unterschiedlich meine beiden yogawelten doch sind. der hippe, sportliche zirkus (sweat=glow) und meine puschelige ausbildungsgruppe, so tiefgründige, echte menschen. mit fehlern. mit ängsten. und so viel mut und mitgefühl. vorbilder sollen wir uns suchen; lehrer ansehen und die frage beantworten: willst du so sein? capslock JA - aber. wie sich allein schon das rezitieren unterscheidet. im studio gilt: je lauter, desto yogi. schaut her, ich kann mitsingen! und wie toll der klangteppich sich ausbreitet und schwingt, wenn 20 menschen von ganz tief innen raus chanten.]
yoga

...

Was braucht die Yogaszene in Europa Ihrer Meinung nach?
Alle Praktizierenden hier im Westen brauchen mehr liebende Güte für sich selbst. Wir alle sind zu hart und wertend mit uns selbst.

[Katchie Ananda, Yoga aktuell Ausgabe 2/2013]
yoga

...

"Schaut euch eure Lehrer genau an. Ist das euer Weg? Was wollt ihr mit Yoga erreichen?"

[Der Graben wird mit jedem Seminar tiefer. Vielleicht in Zukunft das ganze Gehüpfe und Showgeturne in den Vinyasa Stunden doch eher unter Aerobic ablegen.]

Status: 19/31
yoga

...

das weise herz ausgelesen.
erster tag vom seminar mit eberhard bärr.

[so viel weisheit auf einem fleck, das hält doch niemand aus.]
yoga

look at your own fcking mat.

[staune immer wieder. so viele dinge, die sich einfach so aus dem yogaraum mit raus ins echte leben tragen lassen.]
yoga

...

"Remember the first time you had a big breakthrough on your mat and did something you had been afraid to try or thought you couldn´t do? And the sense of courage and accomplishment that you carried off your mat and into your day? So maybe the clouds didn´t part and the angels didn´t sing, but in that moment, and for a while afterward, you felt that anything was possible. That´s real yoga."

peg mulqueen, yoga journal march 2012, p. 20
yoga

...

"Wenn du erleuchtet bist, kannst du keinen Bus nehmen. Wenn alles eins ist, woher willst du dann wissen, welcher Bus der richtige ist?"

[tolles interview mit Iyengar im sz-magazin von gestern. gibts anscheinend nicht zum online-lesen. schade.]

update: wer mag, kann den artikel jetzt online lesen: bitte hier entlang.
yoga

oh!itsplastic

[life in squared brackets.]

finden

 

hier & jetzt

für die zwischenzeit...
für die zwischenzeit hab ich ein bildertagebuch...
lou. - 24. Mrz, 10:58
und dann ist mir die...
und dann ist mir die vegetarische mortadella (mit hühnereieiweiß!)...
lou. - 17. Feb, 20:16
tak for din beställning...
Ein Hotelzimmer ganz für mich alleine. Ganz spontan...
lou. - 17. Feb, 20:05
2013, buchstaben und...
Januar Im Januar hab ich mich der Disziplin gewidmet...
lou. - 3. Jan, 19:51

am ende
augenblick mal...
coffee & tv
danke, gut
first times
food
gut durch, bitte
laut! laut! laut!
life, centuries ago.
mitarbeiter des monats
nur ein wort
on the road
one dish a week
passiert.
photo issue
project137
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren